diagnostik

Kompetenzdiagnostik

Akzeptanz und Effektivität einer Vielfalt von - gerade auch nicht-institutionellen - Lernformen hängen besonders von geeigneten Möglichkeiten der Erfassung, Bewertung und Anerkennung ab. Das breit gefächerte Angebot an derzeit diskutierten Strategien und Verfahren reicht hier von der individuellen Reflexion der Lernbiographie als Selbstevaluation bis zur Kompetenzbewertung im Rahmen eines standardisierten Verfahrens, das vorgegebene, genau definierte und an einem externen Referenzsystem bemessene Kompetenzausschnitte erfasst.

didaktik & diagnostik wertet kontinuierlich Entwicklungstrends in Politik, Forschung und Praxis zum Themenbereich Kompetenzerfassung, -messung und -bewertung aus. Daraus resultieren ein breit gefächerter Überblick über einschlägige Aktivitäten, ein praxisorientierter Einblick in damit verbundene Problemstellungen und Lösungsansätze wie, nicht zuletzt, einschlägige nationale und internationale Expertenkontakte. Diese Erfahrung findet ihren Niederschlag in der seit 2001 regelmäßigen Berichterstattung zum Internationalen Monitoring Grundlagenforschung/Kompetenzmessung, in Veröffentlichungen sowie in Projektarbeiten, die auf die Entwicklung von Kompetenzen und deren Bewertung zielen.

Mitgliedschaften

Arbeitsgemeinschaft Berufsgildungsforschungsnetz ReferNet